Über Uns

Die Freiwillige Feuerwehr Garching/Alz ist eine Stützpunktfeuerwehr im südlichen Landkreis Altötting.

Sie stellt gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Wald/Alz den abwehrenden Brandschutz im Gemeindegebiet der ~8500-Einwohner-Gemeinde Garching sicher.

In der Freiwilligen Feuerwehr Garching/Alz engagieren sich rund 100 Frauen und Männer ehrenamtlich (=unentgeltlich) in ihrer Freizeit für die Sicherheit der Bürger. Sie rücken durchschnittlich pro Jahr zu ca. 100 Einsätzen aus, bei denen es neben Brandeinsätzen gilt, technische Hilfe bei Verkehrsunfällen, Umweltschäden, Gefahrgut-Einsätzen, Unwetter-Lagen oder anderen Unglücksfällen zu leisten. Diese Hilfe wird nicht nur im eigenen Gemeindegebiet, sondern auch als Nachbarschaftshilfe bei den umliegenden Feuerwehren und Gemeinden geleistet.

Zusätzlich steht der Freiwilligen Feuerwehr Garching/Alz ein vom Landkreis finanziertes Katastrophenschutzfahrzeug zur Verfügung. Das Fahrzeug kommt im gesamten Landkreis bei größeren Schadenslagen zum Einsatz. Die Feuerwehr Garching stellt die Mitglieder, welche dieses Fahrzeug als sogenannte „Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung“ besetzen und der jeweiligen Einsatzleitung als Funk- und Kommunikations- sowie Führungsfahrzeug zur Verfügung stehen.

Hier ein paar Eindrücke von unserem Aufgabenspektrum:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Mitglieder bringen ihr ehrenamtliches Engagement in der Freizeit neben dem Einsatzdienst auch bei zahlreichen Übungen, Fortbildungen und Lehrgängen ein. (>> Übungsplan <<)

Die Freiwillige Feuerwehr  Garching/Alz ist zudem Kreisausbildungsstelle für die technische Hilfeleistung bei Unfällen mit eingeklemmten Personen. In 2-3 Lehrgängen pro Jahr, an denen aus allen Feuerwehren des Landkreises Feuerwehrangehörige teilnehmen, werden die Grundlagen sowie das Vorgehen bei eben diesen Einsätzen vermittelt und praktisch geübt.

Die Freiwillige Feuerwehr ist Pflichtaufgabe der Gemeinde und wird durch diese finanziert und unterhalten.